Home / Bürgerservice / Silvester

Silvester

Alljährlich zum Jahreswechsel müssen die Blaulichtorganisationen besonderes häufig Hilfe leisten, sei es bei Verletzungen oder Bränden, ausgelöst durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern. Dabei kann Silvester auch mit der beliebten "Knallerei" ein sicheres Vergnügen sein, vorausgesetzt man beherzigt einige Tipps.

Die Ortsfeuerwehr Klaus rät:

  • Nur Feuerwerkskörper mit Zulassung verwenden. "Schwarzmarkt-Ware" kann unberechenbar heftig explodieren!
  • Bereits am Silvester-Nachmittag die Gebrauchsanweisungen für das Feuerwerk in Ruhe und mit klarem Verstand lesen!
  • Feuerwerkskörper getrennt von Zündhölzern oder Feuerzeugen aufbewahren.
  • Beim Hantieren mit Feuerwerk nie den gesamten Vorrat in einer Tüte oder einem Karton bereithalten.
  • In der Silvesternacht Fenster und Balkontüren schließen!
  • Für Entstehungsbrände Feuerlöscher und/oder gefüllten Wassereimer bereithalten.


Angezündete Feuerwerkskörper, die nicht explodiert sind, unbedingt liegen lassen! Sie sind unberechenbar und könnten später explodieren.

Raketen nur von geeigneten Freigeländen oder der Straße aus senkrecht nach oben starten, nicht schräg oder vom Balkon aus. Richten Sie Abschussrampen für Raketen so ein, dass sie auf ihrer Flugbahn gegen keinerlei Hindernisse stoßen können. Am sichersten ist eine leere Flasche in einer Getränkekiste. Böller (egal welcher Größe) und Raketen nie gegen Menschen und Tiere richten.

Laute Knallkörper so zünden, dass Menschen oder Tieren nicht gefährdet werden (Gefahr von Verbrennungen und/oder irreversiblen Gehörschäden!)

Geschosse aus Signal- oder Schreckschusswaffen sind unberechenbar, haben nichts mit Silvester zu tun und sind für diese Zwecke nicht zugelassen.

Kann ein Entstehungsbrand nicht beim ersten Versuch gelöscht werden:


Achtung: Brandverletzungen sofort mit handwarmem Wasser maximal 10 Minuten lang kühlen.

Halten Sie Ihren Balkon frei von brennbaren Gegenständen!

Neueste Einsätze

Baum verlegt L50

12.08.2017, Technischer Einsatz

Nach den Regenfällen der vergangenen Tagen stürzte in der Nacht auf den 12. August im Klauserwald ein Baum auf die L50 und blockierte diese. (...)

» Mehr

BMA Täuschungsalarm

07.08.2017, Brandeinsatz

Um 02:20 wurden wir von der Brandmeldeanlage zur Fa. Carcoustics alarmiert. Nach ausgibiger Erkundung konnte kein Rauch oder Brand festgestellt werden. (...)

» Mehr

Finde uns auf Facebook

Die 5 W-Fragen

Feuerwehr 122 wählen

  • WER ruft an?
  • WO wird die Feuerwehr benötigt?
  • WAS ist passiert?
  • WIE ist die Situation?
  • WARTEN Sie auf weitere Fragen!