Home / Aktuelles / Einsätze

Aktuelle Einsätze

Baum verlegt L50

am 12.08.2017 um 00:34 Uhr, Technischer Einsatz

Nach den Regenfällen der vergangenen Tagen stürzte in der Nacht auf den 12. August im Klauserwald ein Baum auf die L50 und blockierte diese. Autofahrer riefen die Polizei, diese wiederum verständigte die Feuerwehr Klaus. Nachdem die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet war, konnte der Baum rasch mittels Kettensäge zerkleinert und neben der Strasse abgelegt werden. Der Verkehr wurde nach wenigen Minuten einspurig an der Einsatzstelle vorbei geleitet. Die Feuerwehr war mit 9 Mann und einem Fahrzeug im Einsatz.

BMA Täuschungsalarm

am 07.08.2017 um 02:25 Uhr, Brandeinsatz

Um 02:20 wurden wir von der Brandmeldeanlage zur Fa. Carcoustics alarmiert. Nach ausgibiger Erkundung konnte kein Rauch oder Brand festgestellt werden. Es waren zwei Fahrzeuge mit 12 Mann im Einsatz.

Person in Hydraulikstanze eingeklemmt

am 31.07.2017 um 16:43 Uhr, Technischer Einsatz

Alarmierung der OF-Klaus, OF-Rankweil, Rettung, Notarzt, und Polizei zur Befreiung einer Person die in eine Hydraulikstanze eingeklemmt wurde. Die eingeklemmte Person konnte rasch befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Vorbereitung zur Landung des Rettungshubschraubers wurden getroffen.

BMA Täuschungsalarm Gemeindeamt

am 31.07.2017 um 13:19 Uhr, Brandeinsatz

Aufgrund von Filter-Reinigungsarbeiten in der Küche des Winzersaales beim Gemeindezentrum in Klaus wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Diese alarmierte die Feuerwehr. Wir konnten sehr rasch Entwarnung geben und wieder einrücken.

OF Klaus
OF Klaus
OF Klaus

Brand einer Presse - Fa. Carcoustic

am 21.07.2017 um 09:15 Uhr, Brandeinsatz

Vermutlich auf Grund eines Hitzestaus geriet neben einer Presse gelagertes Rohmaterial - bzw. dessen Verpackung in Brand. Mitarbeiter der Firma unternahmen mit mehreren CO2 Löschern erste Löschversuche und konnten die Flammen löschen. Durch die Rauchentwicklung löste die Brandmeldeanlage aus und alarmierte somit die Feuerwehr. Ein Atemschutztrupp kontrollierte die Presse mit einer Wärmebildkamera und konnte noch Glutnester entfernen. Das Brandgut wurde ins Freie gebracht und die Halle mittels Lüfter entraucht. Alle Mitarbeite der Firma blieben unverletzt, die Produktion konnte nach rund 2 Stunden wieder aufgenommen werden. Es waren 15 Mann der Feuerwehr mit 3 Fahrzeugen im Einsatz, unterstützt von der Rettung mit 2 Mann und einem Fahrzeug.

OF Klaus
OF Klaus
OF Klaus
OF Klaus
OF Klaus
OF Klaus

Die 5 W-Fragen

Feuerwehr 122 wählen

  • WER ruft an?
  • WO wird die Feuerwehr benötigt?
  • WAS ist passiert?
  • WIE ist die Situation?
  • WARTEN Sie auf weitere Fragen!

Finde uns auf Facebook

ZAMG-Unwetterwarnung